Die Weine der neuen Welt

9 Tage Weinreise durch Chile und Argentinien mit Verlängerungsmöglichkeit in Uruguay

Die Weine der neuen Welt 9 Tage Weinreise durch Chile und Argentinien mit Verlängerungsmöglichkeit in Uruguay

Besuchen Sie auf dieser Rundreise einige der schönsten und bekanntesten Weingüter in Chile und Argentinien, die wir gemeinsam mit Weinspezialisten für Sie ausgesucht haben. Hier genießen Sie faszinierende Weine und hervorragende Spezialitäten, erkunden Sie historische Weingüter und erleben Sie die Faszination der südamerikanischen Lebensweise. Außerdem können Sie das quirlige Leben in Buenos Aires, die Vielfalt Montevideos und ein paar geruhsame Tage an den Stränden Uruguays erleben (Verlängerungsoption).

Preis pro Person im Doppelzimmer:
bei 2 Reiseteilnehmern: auf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage
Die Reisetermine können individuell festgelegt werden.
Die Flugpreise variieren teilweise sehr stark und sind abhängig von Fluggesellschaft und Saison. Gern unterbreiten wir hierfür ein Angebot ebenso wie für ein Vor- oder Nachprogramm.

Zur kostenlosen Angebotserstellung

Tourenverlauf Weinreise

Tag 1: Santiago de Chile – Stadtrundfahrt und Weinmuseum Enoteca

Ihre Weinreise beginnt in Santiago mit einem privaten Transfer vom Flughafen zum Hotel, bei dem Sie bereits Ihre deutschsprachige Reiseleitung begleitet.

Es folgt eine Stadtrundfahrt durch Santiago mit Ihrer deutschsprachiger Reiseleitung. Santiago de Chile verbindet die Eigenschaften einer modernen Metropole eines aufstrebenden Landes mit denen einer geschichtsträchtigen Stadt aus der Kolonialzeit. Während einer privaten Stadtrundfahrt besuchen Sie sowohl den historischen Kern, als auch die moderne Seite Santiagos. Im Stadtzentrum sehen Sie den Präsidentenpalast, ehemals die nationale Münzprägeanstalt und daher „La Moneda“ genannt, den historischen Hauptplatz oder „Plaza de Armas" mit der Kathedrale und dem schönen alten Postamt; den „Palacio de la Real Audiencia", der heute das Nationale Historische Museum beherbergt und die „Casa Colonial", die historische Residenz des Gouverneurs während der Kolonialzeit. Vorbei am „Cerro San Cristóbal“, einem Hügel mitten in der Stadt, von dessen Gipfel aus eine Marienstatue die Stadt überblickt, geht es in die modernen Geschäftsviertel Santiagos. Die Stadtteile Providencia und Las Condes sind geprägt von gläsernen Bürotürmen, angesagten Restaurants und Geschäften, die zum Bummeln einladen. In den schattigen Alleen und auf den großzügigen Boulevards mit europäischem Flair könnte man fast vergessen, dass man in Lateinamerika ist – ein interessanter Gegensatz zum Stadtzentrum das Sie zuvor kennen gelernt haben.

Auf dem Cerro San Cristobal besuchen Sie das kleine Weinmuseum Enoteca. Hier werden Sie einen ersten Eindruck von den chilenischen Winzern und Ihren Weinen bekommen. (-/-/-)

In Santiago übernachten Sie im Hotel Plaza San Francisco*****. Die Lage dieses traditionsreichen, eleganten Hauses neben dem Kloster San Francisco mitten im Zentrum der Stadt ist ideal. Von hier können Sie Santiago ohne Umwege kennenlernen. Das Hotel ist klassisch-edel eingerichtet und äußerst komfortabel. Im hoteleigenen Restaurant Bristol können Sie sich mit mehrfach ausgezeichneter Küche verwöhnen lassen.

Tag 2: Das Maipo-Tal mit Haras de Pirque und Paseo del Vino

Nur wenige Kilometer südlich von Santiago liegt das Maipo-Tal, wo Sie zwei Weingüter besichtigen.

Auf dem Gut Haras del Pirque im oberen Maipo-Tal vereint sich die Leidenschaft für gute Weine mit der für edle und schnelle Pferde, auch optisch, auf einzigartige Weise: Zwischen den Weinbergen, die sanft in die ersten Hügel der Anden aufsteigen, liegt die Weinbodega in Form eines riesigen Hufeisens. Haras del Pirque existiert seit 1892 und hat als Chiles ältester Zucht- und Trainingsbetrieb für Rassepferde schon so manchen Champion hervorgebracht. Erst zu Beginn der 90er Jahre wurde auch mit dem Anbau von Weinen begonnen. Eine weitere Attraktion ist die Kutschensammlung des Besitzers von Haras del Pirque, die auf dem Gelände des Gutes ausgestellt ist.

Sie fahren weiter zu einem Besuch des Paseo del Vino, einem kleinen Weingut.
Sie werden vom Besitzer (Önologe) persönlich empfangen und bekommen den Prozess der Weinherstellung detailliert erklärt. Auch ein kleines Weinmuseum gehört zum Weingut. Anschließend haben Sie auch hier Gelegenheit die Weine während einer Degustation zu probieren. (Je nach Verfügbarkeit – evtl. muss auf ein anderes Weingut in der Nähe ausgewichen werden)

Rückfahrt nach Santiago de Chile. (F/M/-)

Tag 3: Santiago de Chile – Cachapoal – Colchagua

Heute erkunden Sie die Weingüter im Cachapoal- und im Colchagua-Tal.

Das moderne Weingut Anakena – gegründet 1999 und benannt nach dem Strand der Osterinsel – liegt am Fuße der Anden, die dort weit ins Cachapoal-Tal hereinreichen. In der wunderschönen Umgebung lädt Anakena zu einer Entdeckungsreise in die Welt seiner Weine ein: traditionelle Sorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Chardonnay und Sauvignon Blanc, aber auch Syrah, Malbec, Carmenére, Pinot Noir, und Viognier werden hier angebaut.

Danach fahren Sie weiter durch das Cachapoal-Tal bis zum Weingut Altaïr. Viña Altaïr wurde aus einer Leidenschaft geboren: einen der einzigartigen chilenischen Weine im Cachapoal-Tal zu kreieren. Möglicherweise sind die Berge und die frischen, kühlen Meeresbrisen, die den natürlichen Reifungsprozess der Traube hinauszögern, die Hauptfaktoren, die dem Wein Charakter und Komplexität verleihen.

Danach geht es weiter bis zum Weingut & Hotel Casa Silva, in dem Sie auch übernachten. Casa Silva geht zurück auf Emilie Bouchon, eine Pionierin, die 1892 aus dem französischen Weinanbaugebiet Bordeaux nach Chile kam. Noch heute ist das Weingut ganz in den Händen ihrer Nachkommen, der Familie Silva. Dieses familiengeführte Weingut ist nicht nur das älteste im Colchagua-Tal, sondern mit seinem historischen Gewölbekeller auch eines der schönsten in Chile. Jedes der sieben Zimmer hier ist individuell eingerichtet, sie sind farbenfroh und gemütlich und halten den Geist der alten Zeit in ihrem Stil lebendig. In dem Boutique-Hotel finden Sie Ruhe und Entspannung in charmanter Umgebung. Auf dem Weingut Casa Silva können Sie an Weinproben teilnehmen, Polo-Spiele oder Rodeoshows besuchen, die Weinberge bei einer romantischen Kutschfahrt kennenlernen oder sich einfach im Restaurant der Gutes mit feinen internationalen Gerichten und dem besten der chilenischen Küche verwöhnen lassen. (F/-/-)

Tag 4: Colchagua-Tal: Weingüter Montes und Viu Manent

Das Valle de Colchagua gehört zu den produktivsten Weintälern Chiles überhaupt. Nicht nur die Schönheit der Natur und die faszinierende Architektur locken viele Besucher in dieses Gebiet sondern auch die individuelle Geschichte eines jeden Hauses mit aufrechterhaltenen Familientraditionen. In Verbindung mit den neuesten und hochwertigsten Technologien zur Weinherstellung entstehen so die für diese Region berühmten Qualitätsweine. Heute erwartet Sie ein idyllischer Tag im Weintal: Sie werden auf zwei Weingütern – Viña Montes und Viña Viu Manent – jeweils einen geführten Rundgang unternehmen.

Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit, das historische Weingut Viu Manent zu besichtigen. Das schöne Weingut liegt idyllisch inmitten von grünen Hügeln im Colchagua-Weintal. Sie werden am Besucherzentrum „La Llavería“ begrüßt, dem eindrucksvollen Haupthaus des Weingutes aus der Kolonialzeit. Hier befinden sich auch die beiden Restaurants “La Terraza” und “La Cava de Don Miguel”, die sehr gute lokaltypische, aber auch katalanische und französische Gerichte anbieten. Begleitet wird das spezielle Menu natürlich von harmonierenden Weinen. Sie haben die Möglichkeit, eine Tour in historischen chilenischen Pferdekutschen durch die Weinberge zu unternehmen.

Danach führt die Fahrt zur modernen Viña Montes. Dieses Weingut im Curicó-Tal wurde 1988 nach einer gründlichen Modernisierung der vorherigen Kellerei gegründet. Die Produktion ist geprägt durch relativ frühe Erntezeit, modernste Ernte-und Gärtechnik, schonende Behandlung sowie geringe Filtration zur Erhaltung der vollen Traubenaromen. Internationaler Erfolg mit den Marken „Montes“ und „Nogales“ bestärkt das Unternehmen in seiner Arbeit. Nahezu 100% der gesamten Weinproduktion werden exportiert – hauptsächlich nach England, Irland und Holland. Spitzenprodukt ist der aus über 80 Jahre alten Cabernet-Sauvignon-Reben hergestellte „Montes Alpha“, einer der besten Rotweine Chiles. Zum Sortiment zählen darüber hinaus verschiedene Sauvignon Blanc, ein kräftiger Chardonnay, ein vanillebetonter Chardonnay sowie zwei Merlots. Später besuchen Sie das „Museo de Colchagua“, wo Sie u.a. etwas über Themen wie Paläontologie, Archäologie und präkolumbianische Kunst Chiles und Amerikas sowie die Eroberung, Kolonisation und Unabhängigkeit Chiles und Amerikas erfahren werden. Darüber hinaus gibt es im Museum Themenpavillions, z.B. zur Moderne, zur Geschichte und Entwicklung von Waffen, Reitausrüstung, Autos und Pferdekutschen, Landwirtschaftsmaschinen und Eisenbahn.

Rückfahrt zum Hotel Casa Silva. (F/M/-)

Tag 5: Viña del Mar, Valparaiso & Weingut Emiliana

Am Morgen fahren Sie von Santa Cruz weiter Richtung Norden. Ihr Ziel sind die Städte Viña del Mar und Valparaiso. Die traditionsreiche Stadt Valparaíso beherbergt den ältesten und wichtigsten Hafen Chiles, außerdem residieren hier Kongress und Senat. Als 1989 die Demokratie und somit der Nationalkongress wieder hergestellt wurden, verlegte man ihn von Santiago hierher. Auf den vielen Hügeln der Stadt drängen sich kunterbunt gestrichene Häuser, die eine fantastische Kulisse abgeben und Valparaíso sein ganz eigenes Flair verleihen. Nicht umsonst wurde der historische Stadtkern Valparaísos mit seiner Architektur aus der Kolonialzeit von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Oberer und unterer Teil der Stadt sind mit 16 Schrägaufzügen verbunden, die um die Jahrhundertwende (1900) konstruiert wurden und heute noch tagein, tagaus ihren Dienst tun. Mit einem davon werden Sie zu einem Aussichtspunkt fahren. Während Ihrer Stadtrundfahrt werden Sie außerdem das Regierungsgebäude und die Plaza Sotomayor mit ihrem Heldendenkmal besichtigen.

Nach einem Mittagessen am Hafen geht es von Valparaíso aus entlang der Küste zu den Stränden von Viña del Mar – der Gartenstadt, wie sie wegen ihrer vielen Park-und Grünanlagen genannt wird. Viña del Mar ist eine lebendige Stadt mit Sandstränden, modernen Hotels, erstklassigen Restaurants, eleganten Bars und dem Casino aus dem Jahr 1932, das in einer schönen Gartenanlage direkt am Meer liegt.

Auf dem Rückweg nach Santiago machen Sie noch einen kurzen Abstecher in das Casablanca-Tal, wo die Weinreben ähnlich mikroklimatische Bedingungen wie in Kalifornien, im Napa Valley und in den Carneros Weingebieten genießen. Moderne Technologie und fortschrittliche Methoden werden eingesetzt, um hervorragende Weine wie Merlot, Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Sauvignon Blanc und Primus reifen zu lassen.

Am Nachmittag besuchen Sie das Weingut Emiliana. Das 1986 gegründete Weingut arbeitet mit der Methode der „integralen Produktion“, welche die natürliche Harmonie der Ökosysteme zu erhalten versucht, um langfristig die Umwelt zu schonen und dabei Produkte von höchster Qualität zu erzielen. Diese Methode wird Ihnen bei einer Führung durch die Gärten und die Weinberge mit organischem Anbau nahe gebracht, eine Weinprobe wird Sie von der Qualität überzeugen.

Zurück in Santiago übernachten Sie wieder im Hotel Plaza San Francisco***** (F/M/-)

Tag 6: Santiago – Mendoza

Privater Transfer mit deutschsprachigem Reiseleiter vom Hotel zum Busbahnhof in Santiago. Auf der gut sechsstündigen Fahrt mit dem öffentlichen Fernbus über die Anden erwarten Sie atemberaubende Landschaften. Die Fahrt geht vorbei an einem Skigebiet, am Nationalpark Aconcagua bis nach Mendoza. Dort erwartet Sie ein privater Transfer vom Busbahnhof zum Hotel in Mendoza.

In Mendoza übernachten Sie im Hotel NH Cordillera****. Das Hotel ist sehr zentral im Stadtzentrum Mendozas gelegen. Von hier aus lässt sich die Stadt bestens erkunden. (F/-/-)

Tag 7: Viña Kaiken, Viña Terrazas de los Andes & Viña Catena Zapata

Der erste Besuch des heutigen Tages gilt dem Weingut Kaiken. Hier erobert einer der besten Erzeuger Chiles, Aurelio Montes, nun auch die Weinwelt jenseits der Anden. In Argentinien verwirklicht er seinen Traum von einem Malbec aus der besten Lage des Mendoza, dem Agrelo-Vineyard. Führung mit Weinprobe.

Weiter geht die Fahrt zum Gut Viña Terrazas de los Andes. Die Terrazas Weinberge befinden sich auf natürlichen Terrassen in verschiedenen Höhenlagen entlang der Anden.Dadurch erreichen die Trauben ein intensives Fruchtaroma und reifen optimal aus. Auch hier gibt es eine Führung mit Weinprobe.

Anschließend fahren Sie weiter zu Viña Catena Zapata zu einer Führung mit Weinverkostung.

Rückkehr nach Mendoza. (F/M/-)

Tag 8: Tag zur freien Verfügung in Mendoza

Heute haben Sie Zeit, Mendoza und Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. (F/-/-)

Tag 9: Mendoza – Buenos Aires

Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires (Flug nicht im Preis eingeschlossen). Rückflug oder individuelle Weiterreise bzw. Verlängerungsprogramm (z.B. unsere thematisch passende Verlängerung in Uruguay Geheimtipp der Weinwelt). (F/-/-)

Leistungen

In den Leistungen enthalten:
Private Transfers und Exkursionen mit lokaler deutsch sprechender Reiseleitung (außer bei öffentlichen Busfahrten, diese sind auf regulärer Basis und werden ohne Reiseleiter durchgeführt), Übernachtung mit Frühstück (Vor 07:00 Uhr morgens werden keine vollständigen Frühstücksmahlzeiten serviert, worüber die Kunden informiert werden müssen, wenn Flugzeiten oder Ausflüge eine solch frühe Abfahrt vom Hotel erfordern. Es erfolgt keine Preisreduzierung seitens der Hotels. Die Verfügbarkeit der genannten Hotels kann erst zum Zeitpunkt der Reservierung definitiv bestätigt werden. Bei Nicht-Verfügbarkeit muss ggf. eine andere Hotelkategorie reserviert werden, die Zusatzkosten verursachen kann. In diesem Fall wird der Kunden umgehend informiert.), weitere Mahlzeiten laut Programm, Eintrittsgelder (nach aktuellem Stand eingeschlossen, Änderungen vorbehalten), Koffergelder am Flughafen und Hotel, Chilebroschüre und Stadtplan von Santiago

Nicht in den Leistungen enthalten:
Flüge und notwendige Steuern sowie Gebühren für Flüge, evtl. Ausreisegebühren, optionale Exkursionen, Trinkgelder (Restaurants, Hotels, Reiseleiter, Fahrer, etc.), persönliche Ausgaben

Hinweis:
Da die Weingüter Produktionsstätten sind, können Änderungen im Programmverlauf auftreten. Auch an Feiertagen kann es eventuell nötig sein, das Programm umzustellen.

Zur kostenlosen Angebotserstellung

Weingüter (Auswahl):

Montes – Chile

Ob es nun die sandigen Böden oder der gute geographische Schutz Chiles ist, welcher das Land bisher vor der Reblaus verschonte, darüber streiten sich die Forscher. Sicher ist, dass die trockene Atacama-Wüste gen Norden Schutz bietet, im Osten erheben sich die Anden, im Süden schließt die Arktis an und im Westen beschließt der Pazifik die Region. Ein kompliziertes Bewässerungssystem, welches von Gletscherschmelzwasser der Anden gespeist wird, versorgt die Rebanlagen während der Trockenzeit mit ausreichend Wasser. Was das besondere Klima in Chile zudem ausmacht, sind die großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, die schon einmal 20°C betragen. Kühlend wirken zum einen der Humboldt-Strom, zum anderen die kalten Fallwinde, die abends von den Anden ins Tal wehen. Der Name Montes ist in Anlehnung an das gewaltige Gebirge, Montagne, die Anden, welche das Klima in Chile maßgeblich bestimmen, entstanden. Aber Aurelius Montes ist auch einer der 4 Mitbegründer des Weinguts, das 1988 gegründet wurde und mit seinen Weinen zur absoluten Spitze Chiles gehört.

Haras de Pirque – Chile

Mit dem Ziel, das bereits etablierte Vollblutgestüt „Haras“ zu professionalisieren und auszuweiten sowie hier ein Weingut von internationalem Renommee zu schaffen, erwarb im Jahre 1991 der Unternehmer Eduardo Matte Rozas das im Südwesten des berühmten Weinanbaugebietes Pirque gelegene Landgut. Diese Subregion des Maipo-Valley ist die Heimat der besten chilenischen Rotweine, insbesondere des Cabernet Sauvignon, und gilt weltweit als DAS Anbaugebiet für Qualitätsweine bester Güte.

Kaiken (Montes) – Argentinien

Für den Kaiken hat sich Montes über die Anden nach Argentinien gewagt und hier im Mendoza diesen saftig-aromatischen Malbec vinifiziert. Es herrschen ähnliche vegetative Situationen wie in Chile - wo Montes heimisch ist. 2001 beschloss man bei Montes, auch in Argentinien Know-How und gute Trauben zusammen zu bringen, um großartige Weine zu machen.

Terrazas de los Andes – Argentinien

Die Terrazas-Weine zeichnen sich dadurch aus, dass jede Rebsorte auf einem bestimmten Höhenniveau der Anden angebaut wird (Terrassen), Jede Lage profitiert von einem eigenen Mikroklima und Bodentypus und ermöglicht so jeder Sorte, ihr maximales Potenzial zu entfalten. Die Trauben dieser Rarität stammen von einem preisgekrönten 70-jährigen Weinberg namens "Las Compuertas", Der Wein wird nur in außergewöhnlichen Erntejahren sowie in streng limitierten Mengen hergestellt. Er reift für 18 Monate in französischen Barrique - Fässern sowie noch weitere 12 Monate in der Flasche, bevor er zum Genuss freigegeben wird.

Juanico – Uruguay (Verlängerungsprogramm)

"Uruguay hat das Zeug dazu, Qualitätsweine für den Export zu produzieren. Die ersten Schritte in diese Richtung lassen sich vielversprechender an, als man gedacht hätte." (Der große Johnson)
Das Weingut Juanico der Familie Deicas liegt etwa eine halbe Stunde von Montevideo entfernt und wird im Johnson als "erstklassiger Erzeuger" bezeichnet. Bei Rundgang und Weinverkostung lernen Sie unter anderem die Rebsorte Tannat kennen, die ursprünglich in Frankreich beheimatet war und dort heute ausgestorben ist.

Zur kostenlosen Angebotserstellung

Besuchen Sie auch belvini.de

Besuchen Sie auch belvini.de

Kostenloser Rückruf

Nutzen Sie unser Kontaktformular, wir rufen Sie gern zur von Ihnen gewünschten Zeit zurück.

Reisearten

Privat-Rundreise
Sie reisen ab 2 Personen mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Das Programm wird nach Ihren Wünschen zusammengestellt.

Mietwagenrundreise
Sie reisen mit Ihrem Mietwagen, die Hotels sind für Sie bereits gebucht.

Gruppenrundreisen
Sie reisen in einer meist kleinen Reisegruppe.

Reisebausteine
Diese Angebote können Sie als Vor- oder Nachprogramm buchen. Eine separate Buchung ist gegen Aufpreis möglich.

Alle Informationen über die Reisearten finden Sie hier.

Reiseversicherung

Reiseversicherung
Perfekten Reiseschutz erhalten Sie hier.

Amería Tours bei Facebook

Amería Tours bei Facebook

Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite.